Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Peterstraße in Quierschied ist am Mittwochabend eine Person leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 40.000 bis 50.000 Euro.

Um 22:42 Uhr war der Notruf bei der Polizei eingegangen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort schossen nach Polizeiangaben bereits drei Meter hohe Stichflammen aus der Erdgeschosswohnung.

Durch den Brand wurde den Angaben zufolge ein 64 Jahre alter Bewohner des Hauses durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt und musste in einer Klinik weiterbehandelt werden. Die Peterstraße war während der Löscharbeiten voll gesperrt.

Feuer flammt nach zwei Stunden wieder auf

Rund zwei Stunden, nachdem der Einsatz beendet war, flammte im gleichen Gebäude erneut ein Feuer auf – dieses Mal brannte der Dachstuhl. Vermutlich befand sich im Haus ein nicht entdecktes Brandnest, das sich nun selbst entzündete.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt, die Ermittlungen hierzu laufen.

If you have symptoms of ED http://www.laneuvilleroy.fr/se.php For more information http://www.formulaitalia.it/skickar-viagra-piller-lagligt-sv.htm, there are instances when taking it could be dangerous or counterproductive.